Visa Inc. sagte am Mittwoch, dass seine Kunden mehr als $1 Milliarde mit seinen Kryptowährung-verknüpften Karten in der ersten Hälfte dieses Jahres ausgegeben, da der Zahlungsprozessor Schritte unternimmt, um Kryptowährungstransaktionen nahtloser zu machen.

Visa sagt, dass die Ausgaben für Krypto-Karten in der ersten Hälfte dieses Jahres $1 Mrd. überschritten haben

Das Unternehmen sagte, dass es Partnerschaften mit 50 Kryptowährungsplattformen eingeht, um es den Kunden zu erleichtern, digitale Währungen bei 70 Millionen Händlern weltweit zu konvertieren und auszugeben.

Visa sagt, dass die Ausgaben für Krypto-Karten in der ersten Hälfte dieses Jahres $1 Mrd. überschritten haben

Der Schritt ist Teil von Visas breiterer Akzeptanz von digitalen Währungen. Im März kündigte das Unternehmen an, dass es die Verwendung von USD Coin zur Abwicklung von Transaktionen in seinem Zahlungsnetzwerk erlauben würde.

Die Stimmung der Investoren gegenüber Kryptowährungen hat sich in letzter Zeit aufgrund des harten Durchgreifens der Regulierungsbehörden in China und anderswo etwas eingetrübt. Bitcoin, die größte Kryptowährung der Welt, ist nach der Euphorie zu Beginn des Jahres, die sie zu neuen Höhen führte, stark gefallen.

Eine Reihe von hochkarätigen Namen erhöhen jedoch weiterhin ihr Engagement in dem digitalen Vermögenswert. Letzte Woche investierte der japanische Investmentgigant SoftBank Group Corp 200 Millionen Dollar in Mercado Bitcoin, eine der größten Kryptowährungsbörsen Lateinamerikas.

Wells Fargo & Co sagte im Mai, dass es eine aktiv verwaltete Kryptowährungsstrategie für seine vermögenden Kunden einführen würde, während Goldman Sachs Group Inc im selben Monat ein Kryptowährungshandelsteam einführte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here