Am Sonntag, dem 7. März 2021, stieg der Preis pro Bitcoin erneut über die Marke von 50.000 USD, da die Marktkapitalisierung des digitalen Assets insgesamt rund 925 Mrd. USD beträgt. Eines ist sicher, es wird nie mehr als 21 Millionen Bitcoin geben und heute sind ungefähr 18.647.525 Bitcoin im Umlauf. Interessanterweise ist heute jeder, der 21 Bitcoin oder ein Millionstel des gesamten Angebots besitzt, heute Millionär.

Der “21 Millionen Bitcoin Club”

Bereits im Jahr 2017 berichteten Finanzpublikationen über eine Reihe von Krypto-Befürwortern, die sich um die exklusive Mitgliedschaft im 21-Millionen-Club “bemühten”. Der 21-Millionen-Club bezieht sich auf die Anzahl der jemals produzierten Bitcoins und bis zum Jahr 2140 auf diese Zahl wird 21 Millionen BTC sein. In den letzten Jahren haben viele Enthusiasten versucht, dem 21-Millionen-Club beizutreten, indem sie ein einziges Bitcoin erhalten haben, das am Sonntagmorgen die Hände gegen einen Touch über 50.000 US-Dollar austauscht.

Seit Jahren finden Menschen unzählige Forenbeiträge über Menschen, die es endlich in den exklusiven Club von Besitzern geschafft haben, die eine einzige Bitcoin (BTC) besitzen.

“Nach fast [zwei] Jahren in Krypto bin ich endlich reingekommen”, schrieb eine Person vor zwei Jahren über Reddit. „Es mag für die meisten von Ihnen hier klein sein, aber für eine Person in einem Land der Dritten Welt ist dies eine große Leistung. Um sich jetzt auf meine [Altmünzen] zu konzentrieren, verkaufen Sie sie zum günstigsten Zeitpunkt für BTC. Wünsch mir Glück “, fügte er hinzu.

Mitglieder des 21-Millionen-Clubs, die einen einzigen BTC besitzen, besitzen ebenfalls genau 0,0000047619% des gesamten Angebots pro Eigentümer. Dann gibt es noch einen anderen Club von Bitcoinern, die ungefähr 21 BTC oder 0,0000999999% des gesamten begrenzten Bitcoin-Angebots erhalten haben.

Heute ist ein Millionstel des Bitcoin-Angebots mehr als 1 Million US-Dollar wert. Ein Millionstel des Bitcoin-Angebots beträgt ungefähr 21 Bitcoin. Diese Woche ist ein weiteres Beispiel für diese Gelegenheit, da die BTC-Preise vor einigen Tagen an Wert verloren haben, nachdem sie am 21. Februar mit 58.354 USD ein Allzeithoch (ATH) erreicht hatten.

Zehn Tage vor dem Bitcoin (BTC) -Preis ATH twitterte der Kryptoautor Pete Rizzo: “Ein Millionstel des Bitcoin-Angebots ist jetzt 1 Million US-Dollar wert.” Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren 132.325 Adressen zwischen 10 und 100 BTC gespeichert, und Eigentümer von einem Millionstel des Bitcoin-Angebots sind unter dieser Gesamtheit von Adressen vertreten.

Neben den Enthusiasten, die einfach mit einer einzigen Münze dem 21-Millionen-Club beitreten möchten, gibt es viele, die davon besessen sind, dem Club der Eigentümer beizutreten, die ein Millionstel des BTC-Angebots besitzen.

“Es wird schwieriger, dem 21 BTC-Club beizutreten”, erklärt ein Webportal mit dem Namen “21-BTC.club”.

Warum hat Satoshi die 21-Millionen-Versorgungsobergrenze gewählt?

Die Gründe, warum Satoshi Nakamoto das Versorgungslimit von 21 Millionen gewählt hat, wurden möglicherweise aus mehreren Gründen absichtlich gemacht. Laut einer E-Mail zwischen Mike Hearn und Nakamoto wählte der Erfinder des Bitcoin-Netzwerks jedoch die 21-Millionen-Limit-Nummer, um sie an die M1-Geldmenge von Fiat-Währungen wie dem Euro und dem US-Dollar anzupassen. Im Jahr 2008 betrug die M1-Geldmenge ungefähr 21 Billionen, als Nakamoto das Weißbuch veröffentlichte.

“Ich wollte etwas auswählen, das die Preise den bestehenden Währungen ähnelt, aber ohne die Zukunft zu kennen, ist das sehr schwierig.” Am Ende habe ich etwas in der Mitte ausgewählt “, sagte Nakamoto in der E-Mail an Hearn.

Satoshi Nakamoto fügte hinzu:

Wenn Bitcoin eine kleine Nische bleibt, ist es pro Einheit weniger wert als bestehende Währungen. Wenn Sie sich vorstellen, dass es für einen Bruchteil des Welthandels verwendet wird, wird es nur 21 Millionen Münzen für die ganze Welt geben, also wäre es viel mehr pro Einheit wert.

Die Mathematik des White Papers zeigt auch, dass die 21-Millionen-Zahl perfekt zu einigen der interessanten Entwurfsmuster in der Software passt. Zum Beispiel ist die 21-Millionen-Zahl ein wesentlicher Bestandteil der Blockbelohnungshalbierung, zusammen mit der durchschnittlichen Zeit von 10 Minuten, um einen BTC-Block abzubauen. Die Belohnungen werden ebenfalls alle 210.000 abgebauten Blöcke halbiert, und derzeit erhalten Bergleute 6,25 BTC pro Block.

Der Gesamtwert der Subvention des Bitcoin-Netzwerks (Bitcoin-Blockbelohnungen) kann in der oben abgebildeten Gleichung ausgedrückt werden. Blockbelohnungsepochen (210.000 Blöcke) werden konsistent in zwei Hälften geteilt, bis sie nach ungefähr 32 Bitcoin-Belohnungshalbierungen enden.

Interessanterweise ist die kleinste Einheit im Bitcoin-Netzwerk ein einzelner Satoshi oder 0,00000001 BTC. Der Doktorand Christian Seberino erklärte 2018, dass Satoshi wahrscheinlich die 21 Millionen gewählt habe, um „Gleitkomma-Arithmetik zu verwenden“.

Gleitkomma-Arithmetik.

Seberino sagt, dass, obwohl das Angebotslimit von BTC willkürlich erscheint, die Gründe, warum Satoshi die Nummer gewählt hat, ziemlich vernünftig sind.

“Es hilft, Fehler auf den meisten Computersystemen zu vermeiden, und ist wahrscheinlich für alle möglichen Transaktionen überall ausreichend”, betonte Seberino. „Gleitkomma-Arithmetik ist eine Art von Mathematik, mit der Computer Dezimalstellen verarbeiten. Dezimalstellen werden oft mit 64 Bit dargestellt, wobei ein Bit das Vorzeichen, 11 Bit einen Exponenten und 52 Bit einen Bruch bezeichnet. “

Das von Seberino geschriebene Papier fügt hinzu:

Um Rundungsfehler zu vermeiden, ist es oft eine gute Idee, Ganzzahlen zu vermeiden, die nicht nur mit den Bruchbits dargestellt werden können. Um besonders sicher zu sein, kann es hilfreich sein, auch ein Bruchteilbit unbenutzt zu lassen. In Bezug auf 64-Bit-Dezimalstellen würde dies Ganzzahlen auf 51 Bit beschränken. Die maximale Ganzzahl, die mit 51 Bit dargestellt werden kann, liegt bei etwas mehr als 2100 Billionen.

Wir haben ehrlich gesagt keine solide Antwort darauf, warum Nakamoto das 21-Millionen-Limit gewählt hat, und er hätte Einblicke in einige numerologische Konzepte erhalten können, über die wir nichts wissen. Die 21 Millionen Clubs, ob Inhaber einer einzelnen Münze oder insgesamt 21 Bitcoins, werden wahrscheinlich im Laufe der Zeit weiter wachsen und sogar über Generationengrenzen hinweg den Besitzer wechseln.

Jedes Mal, wenn Bitcoin (BTC) um 50.000 USD steigt, werden die Inhaber von 21 BTC einen Vermögenszuwachs von weiteren 1 Mio. USD verzeichnen. Einige würden sagen, dass es nicht zu spät ist, den Clubs beizutreten, wenn sie daran interessiert sind, Wohlstand in die Zukunft zu tragen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here