Jack Dorsey, Mitbegründer von Twitter, hat seinen allerersten Tweet zum Verkauf angeboten. Die Gebote erreichen 2,5 Mio. USD (1,8 Mio. GBP).

“Ich richte gerade meine Twttr ein”, heißt es in der Post, die im März 2006 von Herrn Dorseys Konto gesendet wurde.

Es wird als nicht fungibler Token (NFT) verkauft – ein einzigartiges digitales Zertifikat, aus dem hervorgeht, wer ein Foto, Video oder eine andere Form von Online-Medien besitzt.

Der Beitrag bleibt jedoch auch nach seiner Versteigerung auf Twitter öffentlich verfügbar.

Der Käufer erhält ein von Herrn Dorsey digital signiertes und verifiziertes Zertifikat sowie die Metadaten des ursprünglichen Tweets. Die Daten enthalten Informationen wie den Zeitpunkt der Veröffentlichung des Tweets und dessen Textinhalt.

Die meisten dieser Informationen sind jedoch bereits öffentlich verfügbar.

Der Tweet wurde auf ‘Valuables by Cent’ zum Verkauf angeboten – einem Tweets-Marktplatz, der vor drei Monaten gestartet wurde.

In einem Beitrag auf der Website vergleichen die Gründer der Plattform den Kauf eines Tweets mit dem eines traditionelleren Autogramms oder Erinnerungsstücks.

“Der Besitz digitaler Inhalte kann eine finanzielle Investition sein”, heißt es. “[Es kann] einen sentimentalen Wert haben. Wie ein Autogramm auf einer Baseballkarte ist das NFT selbst das Autogramm des Erstellers für den Inhalt, wodurch es knapp, einzigartig und wertvoll wird.”

Tweets sind die neuesten digitalen Assets, die durch sogenannte nicht fungible Token monetarisiert werden.

NFTs verwenden die Blockchain, dieselbe verteilte Datenbanktechnologie, die Bitcoin und anderen Kryptowährungen zugrunde liegt, um eindeutige Eigentumszertifikate für jede Art von digitaler Ware zu erstellen.

Während die Idee, dass digitale Künstler ein Einkommen erzielen können, indem sie Käufern ein gewisses Gefühl der Eigenverantwortung bieten, ihre Anziehungskraft hat, wird der “Verkauf” von Tweets viele am Kopf kratzen lassen.

Valuables, die Plattform, die Mr. Dorseys Tweet vermarktet, scheint zu erkennen, dass das Konzept die Leute amüsieren wird. In seinen FAQ wird erklärt, dass “der Besitz digitaler Inhalte … einen sentimentalen Wert haben und eine Beziehung zwischen Sammler und Schöpfer herstellen kann”.

Die meisten von uns denken vielleicht, dass dies ein hoher Preis für eine Beziehung mit dem Twitter-Chef ist. Aber angesichts des fieberhaften und oft irrationalen Zustands eines Kryptowährungsmarktes setzt der Käufer vielleicht darauf, dass bald jemand da ist, der den Tweet zu einem noch höheren Preis aus den Händen nimmt.

In der Zwischenzeit habe ich einen meiner Tweets zum Verkauf angeboten, wenn Sie sie nicht schlagen können. Es ging um diese Geschichte – und ich habe gerade ein Gebot von 1 US-Dollar angenommen. Das mag bescheiden klingen, aber da ich 72.466 andere Tweets zur Verfügung habe, könnte dies der Beginn von etwas Großem sein

Alte Angebote für Herrn Dorseys Tweet deuten darauf hin, dass er zum ersten Mal im Dezember zum Verkauf angeboten wurde, aber die Auflistung erlangte mehr Aufmerksamkeit, nachdem er am Freitag einen Link dazu getwittert hatte. Dieser Tweet wurde seitdem tausende Male geteilt.

Innerhalb von Minuten nach der Veröffentlichung des Tweets erreichten die Gebote mehr als 88.000 US-Dollar.

Aber sie sind am Samstag in die Höhe geschossen, und ein Gebot von 1,5 Mio. USD wurde gegen 15:30 Uhr GMT von einem Angebot von 2 Mio. USD usurpiert.

Laut den Bestimmungen von Valuables by Cent gehen 95% des Verkaufs eines Tweets an den ursprünglichen Ersteller, der Rest geht an die Website.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here