Die Anzahl der Adressen mit mehr als 10.000 ETH hat sich kaum verändert, seit der Vermögenswert am 20. Februar ein Allzeithoch von 2.050 USD erreicht hat.

Nach Angaben von Santiment ist die Anzahl der Geldbörsen mit einem Wert von über 10.000 ETH – zu aktuellen Preisen im Wert von rund 17,7 Mio. USD – in den letzten vier Monaten nur um 0,9% gesunken. Dies entspricht einem Rückgang der Anzahl der Geldbörsen mit einer Kapazität von 100 bis 10.000 ETH um 7,2%, so der Analytics-Anbieter.

Eine mögliche Erklärung für die Abweichung ist, dass die Waladressen möglicherweise Unternehmen wie Börsen, großen Unternehmen oder institutionellen Fonds gehören, die den Vermögenswert vorrätig halten oder für Anlagezwecke einsperren müssen.

ETHhub-Mitbegründer Anthony Sassano stellte in seinem Newsletter vom 18. März fest, dass große Unternehmen und Institutionen die ETH zunehmend kaufen und halten.

„Ich gehe auch davon aus, dass in den kommenden Monaten aus verschiedenen Gründen viel mehr börsennotierte Unternehmen ETH-Käufe ankündigen werden. Einige werden die ETH lagern, um sie als Gas zu verwenden, andere werden sie kaufen, um sich an eth2 zu beteiligen, und einige werden sie als SoV / Reserve-Vermögenswert in ihre Bilanz aufnehmen. “

Die Adressen auf mittlerer Ebene scheinen mehr ETH in DeFi einzuzahlen, da der Betrag des über Protokolle in der Branche gesperrten Vermögens ebenfalls ein Allzeithoch erreicht hat.

Laut Statistiken des DeFi-Wallet-Anbieters Debank liegt die Menge an Ethereum, die in DeFi gesperrt ist, nahe an ihrem Höchststand von 9,6 Millionen ETH.

Dies entspricht 8,3% des gesamten Angebots und wird zu aktuellen Preisen auf rund 17 Mrd. USD geschätzt. Der Betrag der gesperrten ETH überschritt am 11. März erstmals 10 Millionen.

Darüber hinaus sind laut Eth2 Blockchain Explorer derzeit 3,53 Millionen ETH oder 6,3 Milliarden US-Dollar an der Beacon Chain beteiligt.

Diese beiden Faktoren haben maßgeblich dazu beigetragen, dass der Vermögenswert an seinem Preisniveau festhielt, das seit dem 9. März um 1.800 USD schwankte. Zum Zeitpunkt des Schreibens waren die ETH-Preise in den letzten 24 Stunden um 1% gesunken und wurden laut Tradingview bei 1.790 USD gehandelt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here