Der Preis von Bitcoin stieg am Montagmorgen erneut über 57.000 USD, nachdem Reuters angekündigt hatte, dass Visa (NYSE: V) die Verwendung der Kryptowährung USD Coin zur Abwicklung von Transaktionen in seinem Zahlungsnetzwerk zulassen würde.

Das Programm wurde mit der Krypto-Plattform Crypto.com gestartet und Visa hat Pläne angekündigt, die Option in diesem Jahr mehr Partnern anzubieten.

Der Bitcoin-Preis steigt nach der Einrichtung eines Visums, um die Abwicklung verschlüsselter Zahlungen zu ermöglichen

Währung: USD

Die USD-Münze ist eine stabile digitale Währung, deren Wert direkt an den US-Dollar gebunden ist und in der Ethereum-Blockchain ausgeführt wird. Jede USD-Münze ist durch einen Reserve-US-Dollar gedeckt. Laut Circle, dem Gründer von USD Coin, waren am 26. März 11 Milliarden USD-Münzen im Umlauf.

“Wir sehen eine wachsende Nachfrage von Verbrauchern auf der ganzen Welt, auf digitale Währungen zugreifen, diese halten und verwenden zu können”, sagte Cuy Sheffield, Leiter der Kryptowährung bei Visa. “Und wir sehen die Nachfrage unserer Kunden, Produkte entwickeln zu können, die den Verbrauchern diesen Zugang ermöglichen.”

Durch die Ankündigung von Visa entfällt die Notwendigkeit, digitale Währungen in traditionelle Währungen umzurechnen, damit eine Transaktion abgewickelt werden kann.

Das Unternehmen wechselt zu Krypto

Die neuesten Nachrichten von Visa folgen auf den größten Konkurrenten Mastercard Inc (NYSE: MA), der Anfang dieses Jahres ebenfalls einen Vorstoß in digitale Assets angekündigt hat.

Im Februar kündigte Mastercard an, ab diesem Jahr bestimmte Kryptowährungen direkt in seinem Netzwerk zu unterstützen.

“Wir sind hier, um Kunden, Händlern und Unternehmen die Möglichkeit zu geben, den digitalen, traditionellen oder Kryptowert nach eigenem Ermessen zu verschieben”, heißt es in einer Erklärung von Mastercard.

Andere Unternehmen, darunter die Bank of New York Mellon (NYSE: BK), PayPal Holdings Inc. (NASDAQ: PYPL) und Tesla Inc. (NASDAQ: TSLA), haben ebenfalls Pläne für digitale Assets angekündigt.

Letzte Woche sagte Tesla, dass Bitcoin als Zahlungsmethode für Fahrzeuge akzeptiert werden würde, nachdem zuvor ein Kauf von Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar angekündigt worden war, um seine Reserven zu diversifizieren. Elon Musk, CEO von Tesla, bestätigte außerdem, dass der Hersteller von Elektrofahrzeugen Bitcoin, das als Zahlungsmittel verwendet wird, nicht in Fiat-Währung umrechnen wird.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here