Bitcoin nähert sich dem Allzeithoch vor dem größten Krypto-Austausch in den USA.

Bitcoin näherte sich am Montag einem Allzeithoch, als sich die Aufwärtsstimmung beschleunigte, bevor es an Amerikas größter Kryptowährungsbörse notiert wurde

Der Token stieg um 2,6% auf 61.229 USD, den höchsten Stand seit fast einem Monat, bevor er mit geringen Änderungen erneut gehandelt wurde. Am 13. März erreichte Bitcoin ein Rekordhoch von 61.742 USD. Die Kryptowährung hat sich im vergangenen Jahr fast verzehnfacht, eine Rendite, die die von bekannteren Vermögenswerten wie Aktien oder Goldbarren übertrifft.

Vor dem Hintergrund der wachsenden Akzeptanz von Kryptowährungen an der Wall Street besteht Interesse an der direkten Notierung der digitalen Token-Börse Coinbase Global Inc. Coinbase wird am 14. April an der Nasdaq an die Börse gehen. Dies ist die erste Notierung dieser Art für ein großes Kryptowährungsunternehmen und ein Appetit-Test für Investoren für andere aufstrebende Unternehmen der Branche.

In der Zwischenzeit steigt der Wert von Exchange-Token wie Binance Coin vor dem öffentlichen Debüt von Coinbase. Laut CoinMarketCap.com stieg Binance, bekannt als BNB, am Montag um 23%. Huobi Token und KuCoin Token gewannen unter anderem ebenfalls.

“Ein börsennotiertes Kryptowährungsunternehmen ist ein großer Meilenstein”, sagte Nick Jones, CEO und Mitbegründer von Cryptocurrency Wallet Zumo. „Es sind solche Schritte, die den Verbrauchern das Gefühl geben, mit Kryptowährungen sicherer zu sein und letztendlich Vertrauen in den Raum aufzubauen.

Eine wachsende Liste von Unternehmen prüft oder investiert sogar in Bitcoin, basierend auf der Kundennachfrage, der Preisdynamik und den Argumenten, dass es Risiken wie eine schnellere Inflation absichern kann. Tesla Inc. hat Anfang dieses Jahres eine Investition in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin bekannt gegeben und vor kurzem damit begonnen, diese als Zahlung für Elektroautos zu akzeptieren.

Unabhängig davon hat Goldman Sachs Group Inc. angekündigt, Private-Equity-Kunden Anlageinstrumente für Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte anzubieten. Morgan Stanley plant, vermögenden Kunden Zugang zu drei Fonds zu gewähren, die den Besitz von Kryptowährungen ermöglichen. Der Pool an börsengehandelten Fonds, die dem Token folgen, wächst, da Paypal Inc. und Visa Inc. begonnen haben, Kryptowährungen als Teil des Zahlungsprozesses zu verwenden.

Eine Studie des niederländischen Vermögensverwalters Robeco legt nahe, dass trotz seiner hohen Volatilität eine Allokation von 1% in Bitcoin in einem diversifizierten Multi-Asset-Portfolio aufgrund der Ähnlichkeit mit Gold und der nahezu Korrelation von Null mit anderen Anlageklassen von Vorteil sein könnte.

„In den letzten Monaten hat sich eine klare und kategorische Darstellung entwickelt, dass Bitcoin zu einem Wertspeicher in Form von digitalem Gold wird“, so Jeroen Blokland, Portfoliomanager von Robeco.

Andere Kryptowährungen wie Ether, der an zweiter Stelle steht, stiegen ebenfalls. Der Gesamtwert von über 6.600 von CoinGecko erfassten Münzen überstieg kürzlich 2 Billionen US-Dollar.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here